Verstanden
Mehr Infos
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Neu

Ab April 2018
im Hotel
Regina

Auf den Spuren des Mannes aus dem Eis: Der Ötzi in Bozen

28.02.2017

Der Ötzi ist eine Eismumie aus der Kupfersteinzeit, die in den Ötztaler Alpen in Südtirol vor 26 Jahren aufgefunden wurde. Dank eindrucksvoller Umstände ist der „Mann aus dem Eis“ bis heute erhalten geblieben. Der Sensationsfund vom Similauner Gletscher ist in Südtirols Landeshauptstadt auf 1.200 qm ausgestellt und so für alle Interessierten zugänglich.

 

 

Die Legende vom Mann aus dem Eis

Im Jahre 1991 wurde die Gletschermumie von einem deutschen Urlauberpaar durch Zufall am Schnalstaler Gletscher in den Ötztaler Alpen entdeckt und so rückte Ötzi in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Doch wer eigentlich dieser Mann aus dem Eis? Vor über 5300 Jahren wollte er das Tisenjoch im Schnalstal überqueren und wurde dort auf grausame Weise getötet. In seinem Grab aus Eis wurde er daher über die Jahrtausende natürlich konserviert. Somit ist der „Mann vom Tisenjoch“ die wohl älteste Gletschermumie der Welt und sogar älter als Stonehenge und die Pyramiden in Ägypten. Der Mann lebte in der späten Jungsteinzeit bzw. in der Kupferzeit und nutzte zwar hauptsächlich Werkzeuge und Geräte aus Stein, jedoch machte er sich das aus Kleinasien nach Europa gelangte Wissen, wie man Metall gewinnt und verarbeitet, zu seinem Nutzen und besaß auch schon bald einen Kupferbeil.

Der Ötzi im Archäologiemuseum Bozen

Seit 1998 ist der Mann aus dem Eis auch für die Öffentlichkeit zugänglich: Im Südtiroler Archäologiemuseums in Bozen lagert die Gletschermumie in einer eigens dafür konstruierten Kühlkammer und ist für das Publikum durch ein kleines Fenster ersichtlich. Die historischen Kleidungsstücke sowie das Rüstzeug wurden mit der Eröffnung vor fast 20 Jahren restauriert und lassen die Besucher aus aller Welt auch heute noch über die damalige Steinzeit und die Urgeschichte Südtirols erstaunen. Nach aufwendigen Umgestaltungs- und Wartungsarbeiten sowie verschiedenen Anpassungen hat das Archäologiemuseum in Bozen seit Anfang Februar 2017 wieder seine Tore geöffnet. Möchten auch Sie den Gletschermann in Südtirol einen Besuch abstatten? Das Museum hat von Dienstag bis Sonntag von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet – im Juli, August und Dezember kann das Museum sogar an allen Tagen besucht werden.

WANDERHOTEL REGINA IM NEUEN ERSCHEINUNGSBILD 

Ab April 2018 erwarten Sie unsere neuen Zimmer, ein Outdoor-Pool mit Infinitykante und viele weitere Neuheiten!

UNSERE NEWSLETTER ERHALTEN

Erhalten Sie unsere Newsletter und seien Sie immer auf dem Laufenden über
Events und Neuheiten im Wanderhotel Regina in Ritten.

 *Durch das anmelden an unseren Newsletter erklären  Sie sich mit den Bedingungen unserer Richtlinien für  den Datenschutz einverstanden